Suche
  • Aktives Ehrenamt für geflüchtete Menschen
  • kontakt@projekt-ankommen.de
Suche Menü

Patenschaften

Patenschaften

Menschen kommen alleine oder mit Familienangehörigen nach Deutschland und nach Dortmund. Viele leben bereits seit einigen Jahren in Dortmund, aber oft sprechen sie die Sprache noch nicht gut genug, um ihre Bedürfnisse selbstständig zu klären.  Sie wünschen sich mehr Kontakt zu Deutschen.



Patenschaften laufen individuell abgestimmt auf die Bedürfnisse der Geflüchteten und den Kapazitäten des Paten/ der Patin ab. Das Wichtigste ist, die Menschen spüren zu lassen, dass jemand da ist, der an ihnen interessiert ist, der  im Notfall helfen kann. Oft geht es darum, Briefe zu erklären, bei Arztgängen zu begleiten, Kontakte zu Kindergarten oder Schule zu knüpfen, Nachhilfe zu organisieren, bei der Suche nach einem passenden Sprachkurs behilflich zu sein. Aber auch das Kennenlernen des neuen Wohnortes oder gemeinsame Unternehmungen können Teil der Patenschaft sein. 

Weitere Informationen zu einer Patenschaft finden Sie hier.

Wenn Sie eine weitere Beratung bezüglich der Patenschaften wünschen, kommen Sie während unserer Sprechstundenzeiten im Büro in der Elisabethstraße 5 vorbei oder kontaktieren Sie uns per Mail. Unsere Kontaktdaten finden Sie hier


Ansprechpartnerin für das Stadtgebiet (ausgenommen Brackel): Gisela Opitz

Ansprechpartnerin für den Stadtbezirk Brackel: Elisabeth Stamm

Kontakt: patenschaften@ projekt-ankommen.de

Blogeinträge zum Thema:
Nicht die Sprache, das Interesse am Menschen zählt